Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Seite wird geladen.
Bitte warten.

Men

+49 (0)2307 924840

vertrieb@himpe.de

Magnetpulverprüfung

HomeServicePrüfungenMagnetpulverprüfung
HomeServicePrüfungenMagnetpulverprüfung

Magnetpulverprüfung

Für die Oberflächenrissprüfung mithilfe der Magnetpulverprüfung wird das Werkstück magnetisiert. Währenddessen werden pulverförmige Eisenoxide aufgebracht, die sich entlang der Oberfläche ausrichten. Bei Fehlstellen entstehen Streufelder, die auf Poren und Risse hinweisen. Die Vorbereitung und Auswertung wird ausschließlich von zertifizierten Mitarbeitern nach DIN EN 473 Stufe 2 ausgeführt.

 

Anwendungsgebiet

Nur für alle magnetisierbaren Werkstoffe und für oberflächennahe Unregelmäßigkeiten

 

Auffindbare Ungänzen

Oberflächen-/Endkraterrisse: 100 und 104
Oberflächenporen: 2011 bis 2017
Oberflächennahe Bindefehler: 401
Wurzelrückfall/-Kerbe: 515 und 5013

 

Datenblatt